Es ist nicht leicht, das Glück in sich selbst zu finden, doch es ist unmöglich, es anderswo zu finden.
Orientalische Weisheit

Sich selbst erkennen. Das Geburtshoroskop.

Das Geburtshoroskop macht deutlich, welche Anlagen, Talente und Bedürfnisse einem Menschen mitgegeben sind. Zudem zeigt es, welche Lebensbereiche relevant sind und um welche Bereiche es im Laufe eines Lebens geht. Das Wissen um die ureigenen, angeborenen Wesensmerkmale erleben Menschen in der Regel als Bestätigung dessen, was sie intuitiv schon immer gespürt haben.

Sich selbst zu erkennen und zu verstehen, zu wissen, was die eigene Persönlichkeit ausmacht, welche Lebensbereiche von Bedeutung sind, um welche Themen es geht, macht Entscheidungen leichter, fördert die Selbstakzeptanz, das Selbstbewusstsein, die Selbstliebe. Nur wer sich selbst (er)kennt und sich seiner sicher ist, kann in sich ruhen und selbstbestimmt handeln.

Was uns prägt.

Jeder Mensch ist geprägt durch seine Wesensmerkmale – und durch sein Umfeld. Das Umfeld ist in erster Linie die Erziehung durch die Eltern, durch Kindergarten, Schule, Gruppen, wichtige Bezugspersonen. Das Kind entwickelt bestimmte Verhaltensmuster, Sichtweisen und Schutzmechanismen. Sie prägen sich tief ein und bestimmen fortan unser Verhalten. Das alles ist ein absolut normaler und gesunder Vorgang.

Im Erwachsenenalter und in Phasen der Neuorientierung spüren wir oft, dass die alten Muster nicht mehr passen. Die Schutzmechanismen von einst hindern uns heute, frei und zu unserem eigenen Wohle zu entscheiden. Sie engen uns ein, beschränken uns, nehmen uns den Mut und lassen uns im Hamsterrad des Lebens verharren. Im Angesicht unserer Wünsche, Ideen und Bedürfnisse trauen wir uns selbst nicht über den Weg.

Wer bin ich?

Fachkundige Interpretation Ihres Geburtshoroskops und astrologische Beratung unterstützen Sie darin, mehr Klarheit über sich selbst zu gewinnen und sich Ihrer ureigenen Potenziale, Bedürfnisse und Anlagen bewusster zu werden.

Die meisten Menschen stehen Veränderungen zunächst skeptisch und zurückhaltend gegenüber. Ganz unabhängig davon, ob die Veränderung bewusst oder unbewusst aus uns selbst oder ob sie von außen kommt. Immerhin ist das Neue unbekannt, wir sind ungeübt darin, während das Alte vertraut ist und uns Sicherheit und Stabilität gibt. Das ist so. Muss aber nicht so bleiben.

Gerade in Lebensphasen des Umbruchs und der Veränderung kann eine astrologische Beratung Ihnen wertvolle Hinweise und Erkenntnisse vermitteln. In der astrologischen Beratung erkennen Sie Chancen und Möglichkeiten, Lösungen und Wege, die Ihrer angeborenen und ureigenen Wesensart entsprechen. Und wenn ein Weg ganz meinem Temperament und Charakter entspricht, ist es leicht und wie selbstverständlich, ihn zu gehen.

Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit nicht als etwas erscheint, das uns verbraucht, sondern als etwas, das uns vollendet.
Antoine de Saint-Exupéry

Vom richtigen Zeitpunkt. Das Jahreshoroskop.

Ein Jahreshoroskop zeigt einen bestimmten Zeitabschnitt in der Entwicklung eines Menschen und basiert immer auf einem Geburtshoroskop. Ein Jahreshoroskop gibt Auskunft über die aktuelle Lebenssituation und die anstehenden Themen im Laufe eines Jahres. Sie können in Ihrem Jahreshoroskop sehr realistisch auf einen bestimmten Lebensbereich schauen, Antworten auf Ihre Fragen finden, Chancen erkennen. Ein Jahreshoroskop ist dennoch keine Vorausschau auf konkrete Ereignisse.

Während ein Geburtshoroskop eher eine Momentaufnahme dessen ist, was im Wesen eines Menschen im Keim angelegt ist, lässt ein Jahreshoroskop die anstehenden Schritte zur persönlichen Entwicklung und den dafür geeigneten Zeitpunkt erkennen. Machen Sie diesen Schritt, kann der Keim sich entfalten, die Persönlichkeit sich entwickeln, der Weg sich zeigen. Machen Sie diesen Schritt zum richtigen Zeitpunkt, schwimmen Sie sozusagen mit dem Strom – und nicht gegen den Strom, was bekanntermaßen anstrengender ist.

Möglichkeiten erkennen, Chancen nutzen.

Bei all dem bleiben wir frei, zeitliche Abläufe und Konstellationen als Chance zu nutzen, neue Aspekte unseres ureigenen Wesens zu erfahren, uns selbst besser kennen zu lernen und zu verstehen. Und selbst wenn wir eine Chance ungenutzt verstreichen lassen, ist das kein Weltuntergang. Nur sind die Bedingungen zu einem anderen Zeitpunkt vielleicht etwas schwieriger. Genauso gut kann es aber auch sein, dass die für das eigene Vorhaben günstige Konstellation der Planeten in gewisser Zeit zurückkehrt.

Das Leben ist ein Prozess.

Zum Zeitpunkt der Geburt sind die charakteristischen Wesensmerkmale, Potenziale und Bedürfnisse eines Menschen bestimmt. Bewusst sind sie zu diesem Zeitpunkt nicht. Selbst wenn etwas vom Keim des eigenen Lebensmusters her möglich ist, braucht es dennoch Zeit, um sich zu entfalten und zu wachsen. Insofern ist die individuelle Entwicklung eines Menschen immer ein Prozess, der ein Leben lang währt. Mit anderen Worten: Für unterschiedliche Dinge des Lebens gibt es den jeweils richtigen Zeitpunkt. Und hier hilft ein Jahreshoroskop, eine Entscheidung für oder gegen etwas zu prüfen.

Für das Gelingen einer Partnerschaft gibt es keine Rezepte. Jeder braucht andere Zutaten.
Ernst Fertl

Für gute Beziehungen. Das Partnerhoroskop.

Ein Partnerhoroskop sind immer zwei Geburtshoroskope. Ihres und das Ihres Partners, Ihrer Partnerin. Wobei der Begriff „Partner“ jede Form der Beziehung einschließt, zum Beispiel Schwester, Bruder, Vater, Mutter, Freund oder Freundin, selbst berufliche Beziehungen. Und natürlich das, was der Volksmund als „Beziehung“ bzw. „Partner“ bezeichnet: Ehepartner, Lebenspartner.

Ein Partnerhoroskop setzt gegenseitiges Vertrauen voraus. Doch das Ergebnis spricht für sich: sich noch besser kennen lernen und verstehen, Wertschätzung und Respekt. Sie erfahren, warum es wie und warum bisher hakt – und wie Sie das Miteinander leichter gestalten können, sich selbst und den anderen annehmen können. Ein Gefühl, das in vielen Beziehungen fehlt. Im Prinzip geht es darum, sich angenommen zu fühlen, sich nicht verstellen zu müssen, keine künstliche oder antrainierte Rolle spielen zu müssen.

Ein Partnerhoroskop macht deutlich, welche Bedürfnisse und Sehnsüchte in beiden Partnern angelegt sind – und welche Schwierigkeiten bzw. wie diese im Miteinander zutage treten können. Die Horoskope zeigen, in welchen Bereichen zwei Menschen harmonieren, wo Konflikte zu erwarten sind und wie eine Lösung aussehen könnte.

Spieglein, Spieglein an der Wand ...

Wenn wir uns im Laufe unseres Lebens für einen bestimmten Menschen entscheiden, ist es weniger die bewusste Absicht als vielmehr das Unbewusste, das uns lenkt. Wir wählen einen Menschen, der für unsere eigene Entwicklung förderlich ist, der sozusagen unsere eigene Persönlichkeit vervollständigen kann. Der Volksmund nennt das treffend „meine bessere Hälfte“.

Eigenschaften, die wir am Partner / an der Partnerin erleben, können uns faszinieren oder wir können sie ablehnen. Das trifft übrigens auch auf berufliche Beziehungen zu. Was uns begeistert oder verärgert, sind letztlich Spiegel eines Potenzials, das bis zu einem gewissen Grad auch in uns selbst schlummert. Oft handelt es sich dabei um Dinge, die wir uns selbst nie zugetraut oder nie getraut haben zu leben.

Das Fundament für eine gute Beziehung.

In einem Partnerhoroskop erkennen Sie die beiderseitigen Wesenszüge, lernen sie verstehen und können so sich selbst und dem Partner gegenüber mit mehr Klarheit, Offenheit und Bewusstheit begegnen. Wer sich selbst und den anderen versteht, annimmt und akzeptiert, wer Verhaltensweisen, Eigenarten und Situationen richtig deuten kann (und nicht alles persönlich nimmt), ist wie von selbst gelassener und entspannter. Und hat das Fundament für eine gute Beziehung gelegt, die beider Bedürfnissen gerecht werden kann.

Für ein Partnerhoroskop müssen beide Partner dem Horoskop zustimmen.

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.
Aurelius Augustinus

Mein Kind verstehen. Das Kinderhoroskop.

Das Kinderhoroskop ermöglicht es Eltern, ihr Kind besser zu verstehen, es so anzunehmen, wie es ist. Das Kinderhoroskop ist das Geburtshoroskop Ihres Kindes. Es weist auf angeborene Wesensmerkmale, Anlagen und Bedürfnisse hin, die besonders beachtet und gefördert werden wollen, damit das Kind sich seinen individuellen Anlagen gemäß bestmöglich entwickeln und entfalten kann.

Bei der Geburt eines Kindes sind dessen Anlagen und Wesensmerkmale zunächst noch Potenzial, das sich nach und nach entwickeln will. Einer jungen Pflanze gleich braucht das Kind einen ganz bestimmten Nährboden, um das eigene Potenzial zu entfalten. Für ein Kind ist dieser „Nährboden“ zunächst das familiäre Umfeld.

Ein Kind erlebt sich bis ungefähr zum zweiten Lebensjahr noch nicht als eigenständiges Wesen. Es erlebt sich als Einheit mit den Eltern – und ist vollständig auf deren Zuwendung und Liebe angewiesen. Für ein Kind sind Eltern und Umfeld die ganze Welt. Die Eltern sind demnach wie ein Spiegel, in dem das Kind sich „erkennt“. Der liebevolle Blick, in dem es sich gesehen und angenommen fühlt, ist für sein Werden von enormer Bedeutung.

Erwartungen an das Kind.

Nun neigen Eltern erfahrungsgemäß leicht dazu, die eigenen Kindheitserfahrungen auf ihr Kind zu übertragen. Sie möchten ihrem Kind eine ebenso gute oder bessere Kindheit ermöglichen. Damit dieser verständliche Wunsch gelingen kann, ist es mehr als hilfreich, zu wissen, welche Erfahrung das Kind denn überhaupt machen möchte. Wissen Eltern das nicht, kann das zu hohen Erwartungen führen, die sowohl Eltern als auch das Kind unter Druck setzen. Und da Kinder äußerst anpassungsfähig und auf die Liebe der Eltern angewiesen sind, passen sie sich allzu oft den Erwartungen der Eltern an – und merken erst spät, dass es nicht ihr Leben ist, das sie führen.

Bewusstheit für sich – und für das Kind.

Als entscheidend erachte ich zudem das Gespür und die Bewusstheit der Eltern für sich selbst – und für ihr Kind. Denn nur so sind sie in der Lage, ihr Kind losgelöst von den eigenen Erfahrungen und Bedürfnissen zu erkennen und anzunehmen. Und nur so geben sie ihrem Kind Urvertrauen, Liebe und die Bestätigung, die es zur Entwicklung seiner selbst und als Rüstzeug für seinen Lebensweg braucht.

Besonders sinnvoll und hilfreich ist es, ein Kinderhoroskop in Verbindung mit den Elternhoroskopen zu betrachten. So lassen sich die individuellen Wesensmerkmale und Bedürfnisse der Einzelnen für sich selbst und für das Miteinander am besten berücksichtigen. Zum Wohle aller Beteiligten.

Ab einem Alter von 12 Jahren benötige ich für ein Kinderhoroskop die Einwilligung des Kindes.